KHGesundheits-
unternehmen

menu-personalNur Personalmeldungen 

menu-newsNur News anzeigen

Der deutsche Krankenhausmarkt befindet sich in einem kontinuierlichen Veränderungsprozess. Das Thema Wirtschaftlichkeit ist in den letzten Jahren erheblich in den Vordergrund gerückt. Kliniken sehen sich mit Gesetzesänderungen und Neuerungen wie dem Krankenhausstrukturgesetz konfrontiert. Wirtschaftlichkeit und Kosteneffizienz müssen weiter optimiert werden. 

Informationen zum Beratungsangebot der contec GmbH finden Sie hier.

 star  Für Sie empfohlen ...

ansprech  Ansprechpartner ...

Detlef Friedrich

Geschäftsführer der contec GmbH. Verantwortlich u.a. für Politik, Verbände & Vernetzung und Gesundheitsunternehmen.

Detlef Friedrich

Dietmar Meng

Geschäftsführer der contec GmbH. Ihr Ansprechpartner u.a. für Gesundheits- und Trägerunternehmen.

Dietmar Meng

Anfang Juni kündigten insgesamt 90 Krankenkassen ein gemeinsames Projekt zum Ausbau der elektronischen Gesundheitsakte an. Eine elektronische Gesundheitsakte bringt viele Vorteile mit sich, so können zum Beispiel Patienten ihre Krankenakte eigenständig und auf ihrem Smartphone oder Tablet einsehen. Außerdem können die Befunde besser und schneller unter den behandelnden Ärzten ausgetauscht werden. Auch Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU) befürwortet das Projekt. Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz hat mit weiteren Partner die Kampagne vital.digital gestartet. Auf ihrer Internetseite können Interessierte Informationen und Funktionen der elektronischen Gesundheitskarte einsehen. Zukünftig sollen zudem Informationen zum Thema Telemedizin folgen.

www.focus.de

Donnerstag, 14 Juni 2018 10:39

Digitales Gesundheitssystem

Beim diesjährigen Hauptstadtkongress wurden neue Entwicklungen vorgestellt – die Zukunft der Medizin soll digitaler werden. Dabei geht es nicht nur um die Erstellung einer elektronischen Patientenakte. Vielmehr soll diese in einer Health Cloud, die momentan am Hasso-Plattner-Institut entwickelt wird, eingegliedert werden. So können noch mehr Informationen zu Krankheitsbildern gesammelt werden und u.a. zu Forschungszwecken genutzt werden. Die App „Ada“ ist eine weitere Entwicklung, die beim HSK 2018 vorgestellt wurde. Sie kann mit den Ärzten in einen Dialog treten, wenn keine eindeutige Diagnose gestellt werden kann. Mittlerweile kennt die App mehr als 1.000 seltene Krankheiten sowie mehrere Milliarden Kombinationen von Symptomen. Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (SPD) betonte die Notwendigkeit eines digitalen Gesundheitssystems.

www.tagesspiegel.de

Das städtische Klinikum München führt ein neues Modell, mit dem es Fachkräfte anwerben möchte, ein. Anfang 2018 hat das Klinikum Geldprämien für Pflegepersonal deutlich erhöht: 4.000€ erhält sowohl die neue Pflegekraft, als auch der Mitarbeiter, der sie geworben hat. Die Prämie wird nach 12 Monaten ausgezahlt. Die Kliniksprecherin teilte mit, dass die Werbeaktion auf positive Resonanz stoße. Auch ihre Ausbildungsabsolventen erhalten eine Geldprämie von 3.000€, wenn sie innerhalb von 12 Monaten nach Examen anfangen, in der Klinik arbeiten. Aber auch weitere Kliniken in München haben bereits attraktive Programme entwickelt, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

www.sueddeutsche.de

Freitag, 08 Juni 2018 16:09

Charleston Holding: Dillmann neuer CFO

Foto DillmannMichael Dillmann übernimmt die Funktion des CFO bei der Charleston Holding. Bis Anfang 2018 leitete er das Konzerncontrolling von Korian Deutschland. Die Charleston Holding betreibt insgesamt 44 Wohn- und Pflegezentren, sechs ambulante Pflegedienste und vier Tagespflegeeinrichtung in Deutschland mit mehr als 3.200 Mitarbeitern und Auszubildenden. Die Charleston Holding zählt zu einem der wachstumsstärksten privaten Unternehmen der Pflegewirtschaft.

www.charleston.de

Am 01. März hat Dr. Marc Baenkler die Verantwortung für die elf Akutkliniken der Helios Region Nord übernommen. Er tritt damit die Nachfolge von Franzel Simon an, der als CEO an die Spitze der Helios Kliniken GmbH nach Berlin wechselte. Seit neun Jahren arbeitet Dr. Baenkler für Europas größten privaten Klinikträger. Nach Stationen in Aue, Sahlenburg und Schwelm leitete der promovierte Mediziner zuletzt vier Jahre lang die Geschicke des Helios Klinikums in Wuppertal.

Freitag, 09 März 2018 14:38

Helios Health bekommt neue Finanzchefin

Anfang April wird Daniela Hommel Finanzgeschäftsführerin (CFO) von Helios Health. Die internationale Holding vereint ab Anfang März Helios Deutschland und die spanische Klinikgruppe Quirònsalud unter einem gemeinsamen Dach. Hommel vervollständigt die Geschäftsführung von Helios Health, zu der neben Francesco De Meo als CEO auch Ralf Kuhlen als Geschäftsführer Medizin und Enrico Jensch als Geschäftsführer für das internationale operative Geschäft gehören. Bislang hat Hommel seit 2012 den Bereich Compliance bei der Fresenius SE & Co. KGaA verantwortet. Vor dem Wechsel zu Fresenius war die 42-Jährige bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG tätig.

www.bibliomedmanager.de

Meßthaler Birgerc cZKlinikgeschäftsführer Dr. Niklas Cruse hat das Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden verlassen und wechselte zum 01.03.2018 zum Maximalversorger, dem Helios Universitätsklinikum Wuppertal. Nachfolger als Klinikgeschäftsführer des Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden sowie des Helios Klinikum Niederberg ist Birger Meßthaler. Dr. Niklas Cruse verlässt nach seiner Tätgikeit als Klinikgeschäftsführer das Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden. „Ich danke den Kolleginnen und Kollegen in der Klinikleitung sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit. Gemeinsam haben wir viel für den Standort erreichen können. Der Abschied fällt mir entsprechend nicht leicht“, sagt Niklas Cruse.

Am 01.03.2018 hat Christian Thiemann die Klinikgeschäftsführung am Helios Klinikum Warburg übernommen. Zuletzt war Thiemann als kaufmännischer Standortleiter für das Helios Cäcilien-Hospital Hüls verantwortlich. Der studierte Pflegemanager und ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger war zunächst in der Pflege tätig, bevor er bei den Helios Kliniken das Management-Trainee-Programm absolvierte. Thiemann freut sich auf die neuen Herausforderungen und möchte gemeinsam mit den Mitarbeitenden vor Ort das Klinikum weiterentwickeln. Regionalgeschäftsführer Manuel Berger zeigte sich besonders erfreut darüber, dass es gelungen sei, mit Herrn Thiemann eine erfahrene Führungskraft aus den eigenen Helios-Reihen zu gewinnen.

www.helios-gesundheit.de

Keine Termine

care4future

personalAktuelle
Personalnews.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

newsAktuelle
Nachrichten.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

personalZukunft Personal.

Oder direkt zur conquaesso® 

shopcontec Shop.

Veröffentlichungen für Ihren Erfolg. 

personal

news

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!