Höffken Klaus ProfDer Ärztliche Direktor und Vorstandvorsitzende des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) Herr Prof. Dr. Klaus Höffken verlässt die Klinik zum Ende des Jahres aus gesundheitlichen Gründen. Der 71-jährige Krebsexperte war seit 2014 in seiner jetzigen Position tätig, nachdem er 22 Jahre an der Uniklinik Jena angestellt gewesen war.

www.uniklinik-duesseldorf.de

Foto: © Universitätsklinikum Düsseldorf

Im vergangenen Juni hat der Bundestag das neue Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) verabschiedet, welches laut der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) vor allem dem medizinischen Sektor ab 2018 einige Neuerungen bringt. Unter anderem sollen künftig, über das Mammografie-Screening zur Früherkennung von Brustkrebs bei Frauen hinaus, weitere Früherkennungsmaßnahmen zugelassen werden, wenn der Nutzen das Risiko der Strahlung überwiegt.

Die Geschäftsführerin der Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH, Beate Jörißen, hat den Vertrag mit dem Generalübernehmer zum Bau des neuen Biberacher Zentralkrankenhauses mit Gesundheitscampus unterzeichnet. Nach einem mehrmonatigen europaweiten Ausschreibeverfahren erhielt die VAMED Health Project GmbH den Zuschlag für den Bau.

Die Gewerkschaft Verdi demonstrierte in Berlin vor der Diakonie-Zentrale gegen das kirchliche Arbeitsrecht und forderte reguläre Tarifverträge für die über 525.000 Beschäftigten. Seitens der Diakonie löste die Demonstration Unverständnis aus. Jörg Kruttschnitt, der Diakonie-Vorstand, sagt dazu: „Verdi ignoriert, dass die Kirchen mit ihrem eigenen Weg der Tariffindung in der Regel zu deutlich besseren Abschlüssen für ihre Mitarbeitenden kommen als der Durchschnitt der Branche“.

Donnerstag, 19 Oktober 2017 11:49

AWO Diepholz unter neuer Geschäftsführung

Nach über 20 Jahren in der Position wird Birgit Dreiling zum 1. November die neue Geschäftsführerin im Kreisverband Diepholz der AWO und damit die Nachfolgerin von Anja Cordßen. Dreiling, die ausgebildete Kauffrau im Groß- und Außenhandel ist, hat eigenen Aussagen zufolge großen Spaß an der Arbeit gefunden und übernimmt daher die Kreisgeschäftsführung.

Ramminger ClaudiaIm Rahmen eines Gottesdienstes verabschiedete die Caritas Fürstenfeldbruck am 12. Oktober die Kreisgeschäftsführerin Claudia Ramminger und begrüßte ihre Nachfolgerin Birgit Weiß. Der Caritasdirektor Prälat Hans Lindenberger dankte Ramminger in einer Predigt für ihre 10-jährige Arbeit in der Caritas und wünschte Frau Weiß einen guten Einstieg.

care4future

personalAktuelle
Personalnews.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

newsAktuelle
Nachrichten.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

personalZukunft Personal.

Oder direkt zur conquaesso® 

shopcontec Shop.

Veröffentlichungen für Ihren Erfolg. 

news

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!