pflege
Pflege & Altenhilfe

menu-personalNur Personalnews 

menu-newsNur News anzeigen

Obwohl der Bedarf an professioneller Pflege stetig zunimmt, stehen die Entscheider und Führungskräfte der Branche vor großen Herausforderungen. Insbesondere stationär orientierte Anbieter müssen ihre bisherige Unternehmensstrategie kritisch prüfen und den veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen anpassen. 

Informationen zum Beratungsangebot der contec GmbH finden Sie hier.

 star  Für Sie empfohlen ...

latest  Aktuellste Nachrichten ...

ansprech  Ansprechpartner ...

Thorsten Böger

Management- und Organisationsberater. Ansprechpartner u.a. für Pflege und Altenhilfe (inkl. Interim Management)

Thorsten Böger

Das Brandenburgische Gesundheitsministerium startet Ende Mai eine Befragung dazu, ob im Land eine Pflegekammer eingerichtet werden soll oder nicht. Über 2000 Pflegefachkräfte wurden dazu vorab nach repräsentativen Kriterien für eine Teilnahme ausgewählt.

www.altenheim.net

Wie das Pflegeportal Bilbiomed berichtet, fordere der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg einen radikalen Systemwechsel in der Altenpflege. Dazu sei es unter anderem notwendig, dass die Pflegeversicherung von Grund auf reformiert werde. Verbesserungen in der Pflege, wie etwa eine bessere Personalausstattung, führten zu Kostensteigerungen. Diese müssten von der Allgemeinheit getragen werden, forderte ein Vertreter der Caritas Bamberg. Die einzelnen Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen seien schon jetzt finanziell überlastet und könnten die zusätzlichen Kosten nicht aufbringen.

www.bibliomed-pflege.de

Die Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke zu den Arbeitsbedingungen in der Altenpflege räumt deutlich mit einer falschen Zahl auf, die noch immer das öffentliche Bild prägt. So kommt die Bundesregierung bei der Frage nach der Verweildauer in den Berufen der Altenpflege auf einen durchschnittlichen Wert von über 19 Jahren und schreibt wörtlich: „Die Ergebnisse der Strukturanalyse widerlegen deutlich die Vorstellung, dass viele Altenpflegefachkräfte schon nach kurzer Zeit ihren Beruf verlassen würden.“ 

Aus einer Anfrage der Linksfraktion im Bundestag geht hervor, dass Altenpfleger in Deutschland im Jahr 2016 mehr als 9,5 Millionen Überstunden geleistet haben - rund drei Millionen davon unbezahlt. Insgesamt wurden etwa 900 Millionen Gesamtstunden in der Pflege geleistet. Damit liegt der Anteil der Überstunden bei mehr als zehn Prozent. Zudem waren Altenpfleger übermäßig stark von Schichtdienst (63,8 Prozent) und Teilzeitarbeit (70,4 Prozent) betroffen. 2015 hatten in der stationären Pflege nur knapp 29 Prozent der Pflegekräfte eine Vollzeitstelle, in der ambulanten Pflege etwa 27 Prozent.

www.bibliomed-pflege.de

werpflegtwie logo cZneuJeder kennt sie, fast jeder benutzt sie: In Zeiten von Social-Media und Digitalisierung sind Online-Bewertungen ein wichtiges Entscheidungskriterium. Die Einschätzungen von Internetnutzern zu Produkten, Dienstleistungen und Institutionen gewinnen rasant an Bedeutung und die Zahl der Bewertungsportale im Web nimmt zu. Diese Entwicklung hält in nahezu allen Lebens- und Arbeitsbereichen Einzug und hat auch längst die Pflegebranche erreicht. Gerade in der Pflegeszene wird dieser nachhaltige Trend von kritischen Stimmen begleitet.

Thorsten Böger 3 
Thorsten Böger, Marktfeldleiter Pflegeunternehmen

Wie nicht anders zu erwarten, war auch das Kalenderjahr 2017 stark geprägt durch die Auswirkungen der Pflegestärkungsgesetze. Neben den großen Fragestellungen nach der künftigen Geschäftsstrategie haben sich unsere Kunden vor allem auch mit ganz konkreten Umsetzungsfragen an uns gewandt. Hierbei standen vor allem Inhalte zum Aufbau und dem Kauf ambulanter bzw. teilstationärer Angebotsstrukturen im Mittelpunkt des Kundeninteresses.

Die Vincentz Akademie, der Fortbildungsbereich des Verlagshauses Vincentz Network, bietet ab sofort eine moderne Form der Weiterbildung an: innovative eLearning-Formate für die Altenhilfe ergänzen das bisherige Angebot aus Präsenzseminaren und Fernlehrgängen. Bislang stehen 17 eLearning-Kurse zur Verfügung, darunter auch das Seminar „7 Schritte zu einem erfolgreichen Personalmarketing“ von Silvia Breyer und Dr. Thomas Müller der contec. Das Programm wird laufend erweitert. 

Montag, 05 Februar 2018 09:54

Düstere Aussichten in der Kurzzeitpflege

bpa fordert konkrete Unterstützung der Landesregierung NRW für Pflegeeinrichtungen und Dienste. Weil Pflegeeinrichtungen sich bemühen, die starren Anforderungen des Landes an Einzelzimmer- und Fachkraftquote zu erfüllen, verschwinden in Nordrhein-Westfalen derzeit dringend benötigte Kurzzeitpflegeplätze und zunehmend auch Langzeitpflegeplätze. Viele stationäre Pflegeeinrichtungen bauen Kurzzeitpflegeangebote zugunsten der ebenso dringend benötigten Langzeitpflegeplätze ab. 

care4future

personalAktuelle
Personalnews.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

newsAktuelle
Nachrichten.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

personalZukunft Personal.

Oder direkt zur conquaesso® 

shopcontec Shop.

Veröffentlichungen für Ihren Erfolg. 

personal

news

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!