pflege
Pflege & Altenhilfe

menu-personalNur Personalnews 

menu-newsNur News anzeigen

Obwohl der Bedarf an professioneller Pflege stetig zunimmt, stehen die Entscheider und Führungskräfte der Branche vor großen Herausforderungen. Insbesondere stationär orientierte Anbieter müssen ihre bisherige Unternehmensstrategie kritisch prüfen und den veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen anpassen. 

Informationen zum Beratungsangebot der contec GmbH finden Sie hier.

 star  Für Sie empfohlen ...

latest  Aktuellste Nachrichten ...

ansprech  Ansprechpartner ...

Thorsten Böger

Management- und Organisationsberater. Ansprechpartner u.a. für Pflege und Altenhilfe (inkl. Interim Management)

Thorsten Böger

Dienstag, 09 Januar 2018 10:36

contec Talk Management & Pflege in Berlin

contec Talk 1 kleinAm 17. Oktober 2017 trafen sich im Hotel Albrechtshof in Berlin Geschäftsführungen, Personalleitungen sowie Leitungskräfte aus dem Pflegemanagement zum contec Talk unter dem Thema „Sollbruchstelle Pflegemanager – die Führungskraft der Zukunft“. Durch den Nachmittag führte Silvia Breyer (Leitung Personalmanagement und -entwicklung), die Referenten und Gäste miteinander ins Gespräch brachte.

Schäfer MartinZum Jahresbeginn nimmt der neue Geschäftsbereich „Wohnformen und Dienste“ der Evangelischen Heimstiftung seine Arbeit auf. Mit der Führungserweiterung setzt das Unternehmen die strategischen Wachstums- und Innovationsziele konsequent um. Darüber hinaus soll sichergestellt werden, dass die wirtschaftliche Steuerung des Unternehmens auf dem gewohnten Niveau gewährleistet wird. Zum neuen Prokuristen wird Martin Schäfer ernannt. Schäfer war bislang Regionaldirektor Stuttgart bei der EHS und hat die neue Funktion am 1. Januar 2018 übernommen.

Foto: Evangelische Heimstiftung

www.ev-heimstiftung.de

Donnerstag, 04 Januar 2018 14:48

Wartezeiten bei Pflegebegutachtung

Die jüngste Pflegereform hat im Jahr 2017 für einen Antragsstau gesorgt. Laut „Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND) betrug die durchschnittliche Bearbeitungszeit im Oktober rund 30 Tage. Im gesamten Bundesgebiet gab es im November 2017 rund 220.000 unerledigte Anträge. Das verantwortliche Ministerium geht davon aus, dass der zum Jahresende noch vorhandene Rückstand bis Ende März 2018 abgebaut werden kann. Mit der neuen Pflegereform wird der Begriff der Pflegebedürftigkeit erweitert, dadurch haben mehr Menschen Anspruch auf Leistungen.

www.bibliomed-pflege.de

Seit dem 01. Januar 2017 gelten der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff  und  das  neue  Verfahren  zur Pflegebegutachtung durch den MDK. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurden in diesem Jahr rund 283.000 zusätzliche Leistungsempfänger neu anerkannt. Von Januar bis November 2017 haben die MDK-Gutachter über 1,45 Millionen Versicherte nach dem neuen Verfahren begutachtet. Bei 1.261.774 Versicherten empfahlen die Gutachter einen der fünf Pflegegrade.

Um auch Eltern und Berufstätigen eine Weiterqualifizierung zu ermöglichen, bietet die Berufsfachschule für Altenpflege Weißenburg ihre Ausbildung in einem Teilzeitmodell an. Zurzeit besuchen 13 Teilzeitschülerinnen und -schüler (Stand Dezember 2017) die Schule und profitieren von dem Angebot. Schulleiterin Dorothea Eidam merkt an: „Sie sagen alle: `Ohne dieses Modell könnten wir es nicht machen`“.

Montag, 27 November 2017 11:07

bpa kritisiert starre Personalquoten

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) hat erneut die starren Personalquoten kritisiert. Laut nordrhein-westfälischem bpa-Landesvorsitzenden Christof Beckmann seien 50 Prozent Fachkräfte nicht wissenschaftlich fundiert, sondern reine „Wohlfühlquote“. Im Rahmen des bpa-Fachtages in Münster forderte er eine ehrliche Diskussion um den Personaleinsatz in der Pflege: „Kaum sprechen wir dies an, wird uns unterstellt, die Qualität absenken zu wollen. Vielmehr verhindern starre Personalquoten aber, dass wir Fachkräfte durch ein Zusammenspiel mit mehr gut ausgebildeten Hilfskräften entlasten.“ Weiter erläutert er: „Die Pflege steht bei einer sinkenden Zahl von Berufsstartern im Wettstreit mit allen anderen Branchen. Die konsequente Bürokratieentlastung und der gezielte Einsatz von digitalen Hilfsmitteln bei der Dokumentation oder entlastenden Pflegerobotern könnendabei helfen, das Arbeitsfeld attraktiver zu machen“.

www.bibliomed-pflege.de

Zum 30. Oktober hat die Ernst von Bergmann Care gGmbH den Pflegedienst des Diakonie-Pflege Potsdam Nord e.V. übernommen, der zum gleichen Tag Insolvenz anmeldete. Damit kann die Pflege der 80 pflegebedürftigen Menschen nahtlos sichergestellt werden. Allen Mitarbeitenden wurde die Übernahme durch den neuen Träger angeboten. Der Diakonie-Pflege Potsdam Nord e.V. geht damit in den neuen Arbeitsbereich „Ambulanter Pflegedienst EvB Care“ über.„Wir sehen uns als diakonischer Träger in der Verpflichtung zur Weiterführung der Diakonie-Pflege als Dienst am Nächsten“, sagt Vorstandsvorsitzender Frank Hohn von der Hoffbauer-Stiftung, dessen Tochtergesellschaft die Ernst von Bergmann Care gGmbH ist. Weiter erläutert er: „wichtig ist uns dabei vor allem die ununterbrochene Pflege der Menschen und die Kontinuität im Betreuungsverhältnis, damit die Pflegebedürftigen in der Übergangsphase sich keine Sorgen machen, wie es weitergeht.“

www.focus.de

Die nordrhein-westfälische Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) kritisiert den unbegründeten Stopp der Stadt Wuppertal für neue Tagespflegeangebote und mahnt vor analogen Entwicklungen in anderen Orten. Kommunen haben seit einer Gesetzesänderung die Möglichkeit, selbst über neue Tagespflegeplätze zu entscheiden. Nun besteht die Gefahr, dass Familien für ihre pflegebedürftigen Angehörigen keine Tagespflege mehr finden können. "Leider haben sich unsere Befürchtungen bewahrheitet: Wenn die Kommunen, die für alle Tagespflegegäste einen Teil der Kosten tragen müssen, den Daumen über neue Tagespflegeangebote heben oder senken können, dann werden diese wichtigen Angebote für Pflegebedürftige und deren Angehörige zur fiskalischen Verfügungsmasse", sagt der bpa-Vorsitzende des Landes Nordrhein-Westfalen Christof Beckmann. Ähnliche, schwerwiegendere Entwicklungen ließen sich unter anderem in der stationären Dauerpflege in NRW feststellen.

www.haeusliche-pflege.net

Vincentz Akademie Konferenz: Vom Heim zum Komplexanbieter
03 Mai 2018 09:30-16:00
SALUT! DaSein gestalten
03 Mai 2018 16:30-13:30
Vincentz Akademie Konferenz: Vom Heim zum Komplexanbieter
03 Mai 2018 09:30-16:00
SALUT! DaSein gestalten
03 Mai 2018 16:30-13:30
SALUT! DaSein gestalten
03 Mai 2018 16:30-13:30

care4future

personalAktuelle
Personalnews.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

newsAktuelle
Nachrichten.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

personalZukunft Personal.

Oder direkt zur conquaesso® 

shopcontec Shop.

Veröffentlichungen für Ihren Erfolg. 

personal

news

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!