politik

Politik & Verbände

menu-personalNur Personalnews 

menu-newsNur News anzeigen

Informationen zum Beratungsangebot der contec GmbH finden Sie hier.

 star  Für Sie empfohlen ...

latest  Aktuellste Nachrichten ...

  • Verena Bentele neue VdK-Präsidentin
    Verena Bentele wurde im Mai zur neuen Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland gewählt. Sie löst damit Ulrike Mascher, die sich…
  • Basse neuer DEVAP-Geschäftsführer
    Nicolas Basse ist seit Juni der neue Geschäftsführer des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP). Sein Ziel…

ansprech  Ansprechpartner ...

Detlef Friedrich

Geschäftsführer der contec GmbH. Verantwortlich u.a. für Politik, Verbände, Innovation & Vernetzung.

Detlef Friedrich

Bierbaum ManuelaAb Mai 2018 wird die 34-jährige Diplom-Soziologin Manuela Bierbaum die neue Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken. Ihre Vorgängerin, Maria Mangei, wird zu diesem Zeitpunkt in Rente gehen. Derzeit ist Bierbaum als Projektleiterin bei der kirchlichen Dienstleistungs- und Beratungsgesellschaft für soziale Einrichtungen (KDSE) tätig, bei welcher es sich um eine Tochtergesellschaft des Diakonischen Werks Bayern handelt. Günter Saalfrank, der Vorsitzende des Aufsichtsrates, sieht in der Tätigkeit der neuen Geschäftsführung eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung.

www.diakonie-hochfranken.de

Foto: © Diakonie Hochfranken

Alheit KristinSeit dem 1. Oktober ist Kristin Alheit, nachfolgend auf Herrn Joachim Speicher, neue Geschäftsführung des Paritätischen Wohlfahrtverbandes Hamburg. Bis dato war die 49-Jährige beim Land Schleswig-Holstein als Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung tätig, davor unter anderem als Referentin der Hamburger Finanzbehörde und als Bürgermeisterin der Stadt Pinneberg.

Köck OttmarSeit dem 1. Oktober 2017 ist Ottmar Köck der neue kaufmännische Direktor der Einrichtungen im Kreis Soest des Landesverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Beatrix Meyer, die die Position stellvertretend ausgeführt hatte, übergibt Köck damit die Funktion, die Helmut Bauer bis November 2016 ausgeführt hatte. Den 58-Jährigen prägen 27 Jahre Erfahrung in der Leitung von Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Schneider BernhardNach Diskussionen über die Neuausrichtung des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) als Einrichtungsverband trat der Hauptgeschäftsführer der Evangelischen Heimstiftung, Bernhard Schneider, zum 1. Oktober 2017 von seinem Amt als Vorsitzender des DEVAP zurück. Der Verband hatte im Vorfeld eine Satzungsreform erarbeitet, mit deren Hilfe der DEVAP als Einrichtungsstruktur gestärkt werden soll.

Im Rahmen eines Erneuerungsprozesses verlegt das Erzbistum Hamburg den Sitz des Diözesancaritasverbandes (DiCV) nach Schwerin und strukturiert die Caritas neu. Die aktuell im Bistum neben dem Diözesancaritasverband vertretenen drei selbstständigen Caritasverbände Mecklenburg, Schleswig-Holstein und Hamburg bilden damit in Zukunft den gemeinsamen Diözesancaritasverband im Erzbistum Hamburg.

Kanzler MelanieMelanie Kanzler ist seit dem 1. September die neue Verbandsdirektorin des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV) in Berlin. Die 43-jährige Diplom-Politologin, die zuvor für den Pharmakonzern Pfizer tätig war, ist damit die Nachfolgerin von Pastor Norbert Groß, der in den Ruhestand geht. Christoph Radbruch, DEKV-Vorsitzender, sagte, dass mit Melanie Kanzler eine neue Verbandsdirektorin gewonnen worden sei, die über vielfältige Erfahrungen im Gesundheitssektor verfüge und die Interessen der evangelischen Kliniken überzeugend vertreten sowie neue Impulse setzen werde.

www.dekv.de

Foto: © Sead Husic/ DEKV

Montag, 18 September 2017 11:36

Mehr Geld für Hamburger Pflegedienste

Die Landesvertretung Hamburg des Verbands der Ersatzkassen und die Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege Hamburg haben sich in einem neuen Vertrag in der häuslichen Krankenpflege darauf geeinigt, Hamburger Pflegediensten mit Tarifbindung mehr Geld zu zahlen, wenn dadurch die Mitarbeitenden besser entlohnt werden. Die Vergütungserhöhung beträgt 2,5 Prozent und gilt rückwirkend ab dem 1. Juli. Bei Anbietern, die nicht nach Tarif zahlen, wird ein abgestuftes Verfahren angewandt. Claudia Straub, Referatsleiterin Pflege der Landesvertretung Hamburg des Verbands der Ersatzkassen, sagte, dass man mit der Vereinbarung zu einer angemessenen Entlohnung von Pflegekräften beitragen möchte und diese ein Signal an Pflegedienste sein soll, stärker auf eine vernünftige Bezahlung der Mitarbeitenden zu achten.

www.wohlfahrtintern.de

Ein neues Vergütungsmodell für Operationen, bei dem ambulante und stationäre Leistungen gleich bezahlt werden, hat die Technikerkrankenkasse (TK) in Thüringen gestartet. Dabei sind die Fallpauschalen im Krankenhaus (DRG) und der Vergütungskatalog für ambulant tätige Ärzte (EBM) laut TK die Grundlagen für die neuen „Hybrid-DRG“. Daraus kalkuliere man dann einen Mischpreis für operative Eingriffe.

Keine Termine

care4future

personalAktuelle
Personalnews.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

newsAktuelle
Nachrichten.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

personalZukunft Personal.

Oder direkt zur conquaesso® 

shopcontec Shop.

Veröffentlichungen für Ihren Erfolg. 

personal

news

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!