politik

Politik & Verbände

menu-personalNur Personalnews 

menu-newsNur News anzeigen

Informationen zum Beratungsangebot der contec GmbH finden Sie hier.

 star  Für Sie empfohlen ...

latest  Aktuellste Nachrichten ...

  • Verena Bentele neue VdK-Präsidentin
    Verena Bentele wurde im Mai zur neuen Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland gewählt. Sie löst damit Ulrike Mascher, die sich…
  • Basse neuer DEVAP-Geschäftsführer
    Nicolas Basse ist seit Juni der neue Geschäftsführer des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP). Sein Ziel…

ansprech  Ansprechpartner ...

Detlef Friedrich

Geschäftsführer der contec GmbH. Verantwortlich u.a. für Politik, Verbände, Innovation & Vernetzung.

Detlef Friedrich

Montag, 05 Februar 2018 15:19

Geschäftsfeld „Innovation und Vernetzung“: Zukunft gemeinsam gestalten

Detlef Friedrich klein 
Ihr Ansprechpartner für das Geschäftsfeld Innovation und Vernetzung:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Geschäftsführer contec GmbH

Wie sehen die zukünftigen Versorgungsstrukturen und Geschäftsmodelle aus, in denen Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft erfolgreich tätig sind? Wie können wir genügend Fach- und Führungskräfte gewinnen und gesund im Beruf halten? Wie sind die Rahmenbedingungen für eine gelingende Assistenz- und Pflegezukunft in einer alternden Gesellschaft zu gestalten?

Erfolgreiche Antworten auf diese Fragen entstehen im Zusammenspiel unterschiedlichster Institutionen und Kompetenzen. Mit Unterstützung der contec entwickeln Partner aus Unternehmen, Verbänden und Sozialpartnern, öffentlicher Verwaltung, Politik und Sozialversicherungsträgern in Pilotprojekten Lösungen für demografiefeste Versorgungslandschaften, nachhaltige Personalgewinnung und -bindung  und neue Geschäftsmodelle und Konzepte.

 

2017: ein Jahr im Zeichen der Fachkräftegewinnung und -sicherung

Im vergangenen Jahr hat die contec zusammen mit vielen Partnern unterschiedliche Projekte auf den Weg gebracht, die dem drohenden und bereits existenten Fachkräftemangel entgegenwirken.

„care4future – SchülerInnen für die Pflege begeistern“ heißt es jetzt beispielsweise in vielen  Regionen in Rheinland-Pfalz: Unternehmen, allgemeinbildende Schulen und Pflegeschulen haben sich in 20 lokalen Netzwerken zusammengeschlossen, um ein innovatives Konzept zur Berufsorientierung umzusetzen: Im Rahmen von Kursen an allgemeinbildenden Schulen stellen Pflege-Auszubildende jungen Menschen ihre Berufe vor, vermitteln erste Grundkenntnisse der Pflege und vor allem die Motivation für ihren eigenen Berufswunsch. Von den Auszubildenden begleitet und optimal vorbereitet, machen die interessierten Schülerinnen und Schüler anschließend in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen erste praktische Erfahrungen und lernen die Perspektiven der Pflegeberufe – und auch ihre zukünftigen Arbeitgeber – kennen. Das rheinland-pfälzische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie hatte die contec beauftragt, im Rahmen des Landesprojektes „Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen“ dieses spannende Konzept in den Regionen auszurollen – mit großem Erfolg, so dass das Landesprojekt 2018 in die nächste Runde geht und in weiteren 15 Regionen care4future umgesetzt werden kann. Ein erfolgreiches Projekt, das Schule macht…auch in anderen Ländern und Regionen Deutschlands (www.care4future.de).

Seit einigen Jahren unterstützt die contec die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) in Kooperationsprojekten rund um die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft, beispielsweise in der Umsetzung der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie zusammen mit Arbeitsschutzbehörden und dem Bund oder in der gesundheitspolitischen regionalen Vernetzung mit unterschiedlichen Partnern auf Landesebene. Auf Grundlage des Präventionsgesetzes hat sich die Zusammenarbeit der BGW mit bspw. anderen Sozialversicherungsträgern aus Krankenversicherung und Rentenversicherung nochmals verstärkt: Moderiert von der contec widmen sich die Partner in einem Handlungsfeld besonders der Gesunderhaltung von Auszubildenden in der Pflege und in den ersten Jahren des Berufseinstiegs – „wir verlieren keinen Azubi!“ ist die gemeinsame Vision. Natürlich sind auch zahlreiche Unternehmen als Praxispartner beteiligt. contec hatte zudem 2016 verschiedene Berufsgenossenschaften, Krankenkassen und Rentenversicherungsträger dabei unterstützt, in einer Modellregion eine beispielhafte Kooperation zur gemeinsamen Präventionsarbeit zu initiieren. Dieses Pilotprojekt wurde 2017 weiter ausgebaut und wird für den Roll-out in anderen Regionen weiterentwickelt.

Prävention ist nicht nur ein Thema für Beschäftigte in Gesundheitsberufen, sondern auch für ihre Klienten, Bewohner und Patienten – „Prävention kennt kein Alter“. So hat der GKV-Spitzenverband einen Leitfaden für die Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen entwickelt. Im Auftrag des vdek unterstützt contec die Implementierung von qualitätsgeprüften Maßnahmen von Prävention und Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen. Grundlage des Leitfadens ist der Setting-Ansatz, der sich insbesondere an den Lebenswelten der Menschen - hier das Pflegeheim - orientiert. Ziel ist es, in und mit den Einrichtungen Schritte der Organisationsentwicklung auf dem Weg zu einer gesundheitsfördernden Institution zu entwickeln und umzusetzen. Gemeinsam mit dem IEGUS Institut und dem Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) und Partnern aus der Wissenschaft entwickelt contec Qualitätsstandards und wirksame Präventionsmaßnahmen für die Lebenswelt „Heim“.

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) war und ist ein wichtiger Kompetenzpartner der contec. Als Ideengeber und Entwickler innovativer Lösungsansätze liefert das KDA wertvolle Impulse für eine Gesellschaft des langen und selbstbestimmten Lebens. Die contec konnte 2017 diese Institution in der Evaluation ihrer Strategieentwicklung unterstützen und erarbeitete Umsetzungsempfehlungen, wie das KDA seine wichtige Funktion für Branche und Gesellschaft auch zukünftig erfolgreich ausüben kann.

Auch 2018 heißt es: Zukunftsfähige Lösungen durch Vernetzung

Viele unserer Projekte entwickeln sich auch 2018 weiter. care4future ist natürlich nicht nur ein Konzept für Rheinland-Pfalz; auch in Schleswig-Holstein, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bremen und in anderen Regionen haben sich bereits Partner auf den Weg gemacht, um junge Menschen niedrigschwellig vor Ort für Pflegeberufe zu begeistern. Aktuell gründen sich neue Netzwerke beispielsweise in Bayern – und zukünftig auch in Ihrer Region?

Auch internationale Fachkräfte spielen in den Gesundheitsberufen zukünftig eine immer wichtigere Rolle. Unter dem Stichwort „care4migration“ gestaltet die contec 2018 gemeinsam mit Kommunen, Wirtschaftsförderung, Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Bildungseinrichtungen und Arbeitsagenturen regionale „TransFairCenter“. Darin werden vor Ort nachhaltige Integrationsstrukturen etabliert, damit internationale Fachkräfte nicht nur optimal vorbereitet in ihre Arbeitsstellen einsteigen, sondern auch in ihrem gesellschaftlichen Umfeld einen guten Start haben.

Ein erster wichtiger Meilenstein unserer Arbeit 2018 liegt bereits hinter uns. Das jährliche contec forum in Berlin bietet traditionell Pflegebranche, Politik und Fachexperten ein breites Forum, um sich über aktuelle Handlungsfelder und Zukunftsthemen auszutauschen. Unter dem Motto „Brandherd Pflege - Betreiber zwischen Wagnis, Reformen und digitaler Revolution“ wurden am 17. und 18. Januar im Humboldt Carré in Berlin die „heißen“ Themen der Branche diskutiert: Unternehmerlohn und -wagnis, Personalbemessung, Neustrukturierung der Pflegeversicherung, die neue Rolle der Kommunen sowie der Megatrend Digitalisierung und was dieser für die Geschäftsmodelle der Pflege bedeutet.
Auch 2018 freuen wir uns darauf, Ihre Kooperationsanliegen – ob in branchenweiten Fragestellungen, bei der Entwicklung eigener Geschäftsideen und Geschäftsmodellen oder in der Strukturentwicklung Ihrer Region – als Partner zu unterstützen und die Zukunft gemeinsam zu gestalten.

 

 

Gelesen 522 mal
Keine Termine

care4future

personalAktuelle
Personalnews.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

newsAktuelle
Nachrichten.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

personalZukunft Personal.

Oder direkt zur conquaesso® 

shopcontec Shop.

Veröffentlichungen für Ihren Erfolg. 

personal

news

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!