personal
Zukunft Personal

menu-newsNur News anzeigen

Durch den demografischen Wandel, eine Reform nach der anderen und viele Gesetzesänderungen unterliegt die Gesundheits- und Sozialwirtschaft einem ständigen Wandel. Rahmenbedingungen ändern sich insbesondere im Personalbereich fortlaufend. 

Informationen zum Beratungsangebot der contec GmbH finden Sie hier.

Oder besuchen Sie hier die Website der Personalberatung der contec: conquaesso®

 star  Für Sie empfohlen ...

     

ansprech  Ansprechpartner ...

Dr. Thomas Müller

Geschäftsführer & Leiter conQuaesso® Personalberatung Ihr Ansprechpartner u.a. für alle Fragen rund um das Zukunftsthema Personal.

Dr. Thomas Müller

Dienstag, 09 Januar 2018 10:07

Jahresrück- und -ausblick: Das war das Jahr 2017 im Personalmanagement

 Silvia Breyer
 Silvia Breyer

Das Beratungsfeld Personalmanagement konnte im Jahr 2017 viele erfolgreiche Projektabschlüsse verzeichnen. Dabei wurden sowohl etablierte Standardprodukte und -verfahren aus dem Personalmarketing umgesetzt als auch individualisierte und auf die Bedarfe unserer Kunden abgestimmte Konzepte entwickelt. Lesen Sie in unserem Jahresrück- und -ausblick beispielhaft, welche Themen unsere Kunden bewegten, was wir uns für 2018 vorgenommen haben und lernen Sie unsere neuen Kollegen und Kolleginnen kennen.

 

So geht Personalmanagement: Erfolgreiche Projekte 2017

Mit dem Ziel, die Personalakquise im Verband systematisch und mit Fokus auf die Altenhilfe aufzustellen, und diese schrittweise zu professionalisieren, hat das Team unter der Leitung von Silvia Breyer ein klassisches Personalmarketingprojekt bei einem Caritasverband durchgeführt. Bei einem solchen Vorgehen werden mithilfe von Dokumenten-, Kennzahlen- und Wettbewerbsanalysen sowie in Mitarbeiterworkshops die Attraktivitätsfaktoren der Organisation herausgearbeitet und daraus konkrete Maßnahmen des Personalmarketings und für die Personalakquise abgeleitet.

Im Rahmen der Fusion zweier großer diakonischer Träger durfte die contec die Zusammenlegung der beiden Personalabteilungen begleiten. Gemeinsam mit dem zukünftigen Leitungsteam wurden die Arbeitsinhalte und Strukturen der neuen Abteilung aufgesetzt. Um die Bedürfnisse der internen Kunden aufzunehmen wurden alle Geschäftsführer des Unternehmens in Interviews zu Ihren Wünschen bzgl. der Zusammenarbeit mit der Personalabteilung befragt. Im Ergebnis wurde eine dreiteilige Zielstruktur mit Personalreferenten vor Ort, einem Kompetenzzentrum, in dem Konzernprojekte angestoßen und Grundsatzfragen geklärt werden können, und einem Shared Service Center im administrativen Bereich entwickelt. Für die Umsetzung wurde mit einem Phasenplan für das Jahr 2018 ein realistischer Weg für die Zusammenführung beschrieben. Parallel begleitete die contec GmbH hierzu den Auswahlprozess für eine neue gemeinsame HR-Software.

Das Thema Führungsverständnis ist nach wie vor in vielen Unternehmen aktuell. Unser Team des Personalmanagements konnte einen Träger von Werkstätten für Menschen mit Behinderung dabei unterstützen, ein einheitliches Führungsverständnis im Unternehmen zu fördern und umzusetzen und damit die Zielerreichung der Organisationsveränderung zu steigern. Ausgangspunkt war ein umfassender Organisationsentwicklungsprozess, der mit einer veränderten Aufbau- und Ablauforganisation und damit mit neuen Führungsrollen einherging. Diese galt es zu klären und zu definieren, um die Zusammenarbeit im Leitungskreis zu verbessern. Grundlage waren Einzelinterviews mit den Führungskräften, um einen Überblick zu erhalten, inwieweit schon ein einheitliches Führungsverständnis vorlag und wo es noch Klärungsbedarf gab. Anschließend haben wir die Ergebnisse in einem Workshop mit allen Beteiligten vorgestellt und die zu klärenden Punkte aufgegriffen, z. T. schon Vereinbarungen getroffen. Interviews und Workshop waren dann Grundlage für den Maßnahmenplan, der sowohl teamübergreifende Maßnahmen zur Verbesserung der Zusammenarbeit als auch individuelle Maßnahmenempfehlungen beinhaltet.

Ein Instrument der Organisationsentwicklung, dessen Wichtigkeit gar nicht hochgenug angesiedelt werden kann, sind Mitarbeiterbefragungen. Ein großer Komplexträger hat die contec für die Durchführung einer Mitarbeiterbefragung beauftragt. Im Rahmen der Zusammenarbeit wurde festgestellt, dass der relevante Fokus der Befragung im Feedback hinsichtlich der Umsetzung der Führungsleitlinien lag. contec hatte hier die Aufgabe, das Team der Projektverantwortlichen aus dem Unternehmen in den gesamten Steuerungsprozess zu integrieren und die fachliche und strukturelle Konzeption der Befragung sowie die IT-Umsetzung (online Befragung) mit Boardmitteln der contec zu übernehmen. Dazu zählte die Umfragesteuerung über contec Soft- und Hardware, die Gewährleistung der Anonymisierung (durch die Verteilung von Einmalzugängen über die Lohnabrechnung), die Erarbeitung eines Datenschutzkonzeptes, die Berücksichtigung individueller Auswertungsebenen (z.B. Fachbereichsbezug/Teambezug) sowie die Erstellung eines Kommunikationskonzeptes zum Umgang mit der Befragung.

Dass ein ursprünglicher Beratungsauftrag sich während der Vorbereitung oder auch erst während der Durchführung verändern kann bzw. angepasst werden muss, ist keine Ausnahme. Oft identifizieren unsere Kunden erst in der Zusammenarbeit mit uns die eigentlichen Stellschrauben, an denen gedreht werden muss. So war es auch bei einem unserer Kunden, ein diakonisches Werk, das ursprünglich nur die Stellenbeschreibungen aus verschiedenen Epochen überprüfen wollte. Aus dieser Überprüfung folgte dann die Überführung der Stellenbeschreibungen in Rollen- und Funktionsbeschreibungen – ein Schritt, den jede moderne Organisation erwägen sollte. Die Einteilung in Jobfamilien und Rollenprofile ist ein flexibles Instrument, das den gesteigerten Ansprüchen des Marktes sowie den gesetzlichen Rahmenbedingungen Rechnung trägt. So wurde aus einer Überprüfung der Stellenbeschreibung die Einführung von Rollen und Funktionen. Dieses Instrument gilt als Organisationsentwicklungsmaßnahme.

Auf Wachstumskurs: Personelle Veränderungen

Unser Team ist im letzten Jahr weiter gewachsen und hat sich in verschiedenen Bereichen breiter aufgestellt. Mit Philipp Heinen haben wir am 1.9. einen Personal- und Organisationsberater hinzugewonnen, der durch seine Arbeit als Projektkoordinator im Gesundheitswesen sowie als Bildungs- und Vorstandsreferent eines großen Wohlfahrtsverbandes Expertenwissen der gesamten Branche vorweist. Ebenfalls am 1. September hat Sina Steffen ihr Traineeprogramm in den Bereichen conZinno und Personalmanagement begonnen. Ihr Schwerpunkt liegt u.a.  auf der Beratung und Begleitung bei der Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Unsere conQuaesso®-Kollegin Esther Niehoff verstärkt unser Team zusätzlich zu ihrer Arbeit in der Personalberatung seit dem Sommer, so werden auch die internen Expertisen im Bereich Personalakquise ausgeschöpft. Mit Annika Vennemann konnten wir eine qualifizierte Werkstudentin gewinnen, die das ganze Team bei der Vorbereitung und Durchführung der Projekte begleitet. Zu unserem Bedauern wird unser geschätzter Kollege Christopher Roßberg die contec zu Mitte Januar verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg!

Als Kompetenzpartnerinnen für unser Team konnten wir Nicole Thiele und Monika Puls-Rademacher gewinnen, die uns als Kooperationspartnerinnen projektbezogen unterstützen.

Der Blick in die Glaskugel: Personalmanagement 2018

Basierend auf den Projekten von 2017 werden wir im Beratungsfeld Personalmanagement einige Themenbereiche fokussieren und durch Vorträge und Veröffentlichungen zu einem Verständnis der Problemlagen beitragen sowie Lösungsansätze vorstellen. Hierzu zählt u.a. das Talentmanagement, das im Zuge einer systematischen Nachfolgeplanung und angesichts der immer näher rückenden Verrentungswelle auf Führungsebene ein nachhaltiges und wichtiges Instrument für die Erhaltung der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen der Sozialwirtschaft darstellt.

Das omnipräsente Thema der Digitalisierung haben wir bereits in den Ausblick für 2017 aufgenommen. Bei einem so wichtigen und vielschichtigen Vorhaben wie der Digitalisierung war es abzusehen, dass uns dieses Thema auch in den kommenden Jahren begleiten wird. Auch in 2018 werden wir also wieder mit Vorträgen sowie mit einer ganzen Reihe an Veröffentlichungen über die Digitalisierung in der Sozialwirtschaft aufklären und hilfreiche Tipps geben.

Um weiterhin dem Führungskräftemangel entgegenzuwirken, ist es wichtig, die vorhandenen Kollegen und Kolleginnen gesund zu halten. Deshalb werden wir auch einen speziellen Fokus auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) legen, gleichzeitig aber auch unser Top-Thema aus 2017 weiterentwickeln: die Führungskräfteentwicklung in den neuen Geschäftsmodellen, die sich aus den gesetzlichen Rahmenbedingungen früher oder später entpuppen werden.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr mit vielen neuen Projekten und bedanken uns recht herzlich für das von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen!

 

Gelesen 32 mal

care4future

personalAktuelle
Personalnews.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

newsAktuelle
Nachrichten.

Oder Branchenauswahl:

menu-politikmenu-komplexmenu-KHmenu-pflegemenu-BHmenu-kjh

shopcontec Shop.

Veröffentlichungen für Ihren Erfolg. 

personal

news

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!